NHL: Viel zu frühe Playoff-Prognosen

ie NHL-Allstar-Pause rückt immer näher und die Käufer beginnen, sich von den Verkäufern zu trennen. Die Anwärter planen Spielzüge, die sie in tiefe Playoff-Runs schicken und uns eine spannende (wahrscheinlich nicht) Handelsfrist geben. So sehe ich die Entwicklung der Playoffs und meine viel zu frühe Runde.

Ost-Konferenz

Atlantik:

1) Tampa-Bay-Blitz

2) Boston Bruins

3) Toronto-Ahornblätter

Metropolit:

1) Pittsburgh-Pinguine

2) Washington Hauptstädte

3) Carolina-Hurrikane

Platzhalter:

1) New Yorkerinnen und New Yorker

2) Florida-Panther

Die Top-3-Teams des Atlantiks – Boston, Tampa und Toronto – sind im Grunde genommen eine Schleuse, das Einzige, was sich ändern könnte, ist das Setzen. Die Lightning sind seit der Urlaubspause die heißeste Mannschaft der Liga und gingen in den letzten 10 Spielen mit 9-1-0 in die Partie. Die Bruins stehen derzeit an der Spitze der Liga, haben aber in letzter Zeit einige harte Spiele absolviert, was durch die 0:3-Niederlage gegen Columbus am Dienstag unterstrichen wurde. Toronto hat einige Verletzungsprobleme, darunter die Abwesenheit von Morgan Rielly für mindestens die nächsten acht Wochen, verfügt aber über so viel Offensiv-Talent, dass es unmöglich ist, die Bruins aus den Playoffs herauszuhalten (die Liga führte in diesem Jahr mit 173 Toren). Florida hat auch eine Menge offensiver Feuerkraft, aber Sergei Bobrovsky muss bis zu seinem 10-Millionen-Dollar-Vertrag spielen, um wettbewerbsfähig zu sein.

In der Metro können die Dinge etwas kompliziert werden. Pittsburgh sieht mit der Rückkehr von Sidney Crosby, der in seinem 4-Punkte-Einsatz gegen die Wild am Dienstagabend wie die Version von 2007 aussah, wie der Favorit aus, was die ohnehin schon dominierende Pinguin-Besetzung noch weiter verstärkt. Die Capitals sind mit 67 Punkten Zweiter in der Liga, nur hinter dem Titelverteidiger St. Louis Blues, und sahen in dieser Saison an einigen Punkten unaufhaltsam aus, so dass sie mit Pittsburgh ziemlich austauschbar sind. Die Hurricanes, Islanders und Flyers können alle für den dritten Platz in der Liga plädieren, aber da Philadelphia in den nächsten zwei bis drei Wochen Carter Hart verliert und die Islanders in der Unteroffensive vorne liegen, sehe ich die Hurricanes die Saison auf dem dritten Platz beenden.

Westliche Konferenz

Zentrale:

1) St. Louis Blues

2) Colorado-Lawine

3) Dallas-Sterne

Pazifik:

1) Die Goldenen Ritter von Las Vegas

2) Arizona-Kojoten

3) Edmonton Oilers

Platzhalter:

1) Winnipeg-Jets

2) Vancouver Canucks

Die Blues haben ihren Siegeszug in dieser Saison fortgesetzt und die Liga mit 68 Punkten in 48 Spielen im Sturm erobert. Die Avalanche haben in letzter Zeit einen Einbruch erlebt, haben aber immer noch ein Tordifferenz von +27 Punkten (1. im Westen) in dieser Saison, was zum Teil auf ihr treffsicheres Trio aus Mackinnon, Rantanen und Landeskog zurückzuführen ist. Die Stars hatten in dieser Saison viele Fragen, wo genau sie enden würden, aber einige solide Torhüter und eine solide Verteidigung haben sich in der Nachsaison an dieser Stelle verfestigt. Die Jets haben gute Chancen, den dritten Platz in der Liga zu erreichen, aber im Moment sehe ich sie als Joker-Team.

Der Pazifik war in dieser Saison die überraschendste Liga, wobei die Arizona Coyotes als einer der Favoriten in der Liga auftauchten und die einst dominierenden San Jose Sharks nicht im Bild sind. Die Golden Knights sehen in letzter Zeit etwas beunruhigend aus, aber mit einem Funken eines Trainerwechsels und vermutlich einigen Terminverschiebungen hat dieses Team das Talent, in den Playoffs einen tiefen Durchbruch zu erzielen. Arizona hat einige hervorragende Torerfolge vorzuweisen und sollte die Vorteile der Übernahme von Taylor Hall auf der Zielgeraden erkennen. Die Oilers haben in dieser Saison die beiden besten Torschützen der Liga, sind aber, offen gesagt, immer noch unterdurchschnittlich gut. Der defensive Kern hat einige bedeutende Löcher, und sie brauchen einen beständigen Torwart, der die Zügel in die Hand nimmt und ihnen eine Chance auf die zweite Runde gibt. Zwischen den Flames und den Canucks könnten beide in die Playoffs kommen, da das Rennen im Pazifik Hals über Kopf verläuft, aber bis die Starspieler der Flames eine bedeutendere Torschützenrolle übernehmen, sind die Canucks im Vorteil.

Playoff-Vorhersage

Wie bereits gesagt, sind diese viel zu früh und werden wahrscheinlich nicht gut altern, aber hier ist ein früher Blick auf die Playoff-Teilnehmer (sorry für die schlechte Qualität):

Share on

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart